Der Augsburger Landartartist Hans Martin Lohrmann schuf im September 2009 anläßlich der Weinbergshäuschenwanderung ein Mandala aus den Naturmaterialien der Gegend.

Hama Lohrmanns Werke sind vergänglich –leider - sie sind überaus schön; er bedient sich klassischer geometrischer Gestaltungs-Elemente wie der Kreis oder die Linie. Man kann seine Sorgfalt und Hingabe an den Schaffensprozeß beobachten. Pflanzenteile, Blumen und Blüten werden zu einer Gesamtheit deren Schönheit die durch ihre Vergänglichkeit nur noch intensiver wird. Niemand kann sich der Ausstrahlung seiner Natur-Gebilde entziehen. Sie verweisen auf den einzigartigen und unverwechselbaren Geist eines jeden Ortes.

0909_weinkirche-wingertshaeuschenwanderung_0242
0909_weinkirche-wingertshaeuschenwanderung_0242

0909_weinkirche-wingertshaeuschenwanderung_0239
0909_weinkirche-wingertshaeuschenwanderung_0239

f3d07627-a2dd-bdd2-0cfa-73423b77c560
f3d07627-a2dd-bdd2-0cfa-73423b77c560

0909_weinkirche-wingertshaeuschenwanderung_0242
0909_weinkirche-wingertshaeuschenwanderung_0242

1/5

Hama Lohrmann legt 2009 ein Mandala an der Weinkirche.

Naturkunst von Thomas Zimmermann an der Weinkirche 2010.

1009_Wingertshaeuschenwanderung_0252_print-10x15cm
1009_Wingertshaeuschenwanderung_0252_print-10x15cm

1009_Wingertshaeuschenwanderung_0081_print-10x15cm
1009_Wingertshaeuschenwanderung_0081_print-10x15cm

1009_Wingertshaeuschenwanderung_0391_print-10x15cm
1009_Wingertshaeuschenwanderung_0391_print-10x15cm

1009_Wingertshaeuschenwanderung_0252_print-10x15cm
1009_Wingertshaeuschenwanderung_0252_print-10x15cm

1/5